Wir möchten das Sie zufrieden sind!

Beschnitt ca. 1-2mm an jeder Bildseite
achten Sie darauf das wichtige Teile vom Bild wie Köpfe und Text nicht zu weit am Rand stehen

Seitenverhältnisse beachten

es gibt verschiedene Seitenverhältnisse in denen die Kameras fotografieren z.B.
2:3 klassische Format in denen auch analoge Kameras fotografieren aber auch digitale Spiegelreflexkammeras
3:4 digitales Format für die meisten kleinen kompakten Digitalkameras

16:9 neues Format der Digtalkameras - meist als Zusatzfunktion

Zu 95% wird das klassische Format 2:3 bevorzugt auch wenn die Bilder in einem anderen Seitenverhältnis vorliegen. Hier ist Ihnen unsere Bestellsoftware eine große Hilfe um den Ausschnitt perfekt anzulegen.

unsere Maschinen arbeiten mit 300 dpi und verarbeiten nur RGB/8bit (3x8bit je Farbkanal)überprüfen Sie Ihre Monitoreinstellung

Warum gibt es 2:3- und 3:4-Formate?

Früher war die Welt noch einfach: als man noch auf normalem analogen Film fotografierte, hatten alle bestellten Papierabzüge das Seitenverhältnis 2:3. Das beliebte 10x15-Format zum Beispiel ergab sich aus 2*5cm : 3*5cm (für Genau-Wisser: exakt nachgemessen ist ein 10x15-Bild eigentlich 10,2cm x 15,2cm gross).

Das Seitenverhältnis 2:3 wurde verwendet weil die lichtempfindliche Fläche auf dem Kleinbildfilm in der Kamera ebenfalls dieses Seitenverhältnis hatte. Mit den Digitalkameras änderte sich das: damit die Bilder optimal auf den Computer-Monitor passen, wurde dessen typisches Seitenverhältnis als Grundlage für die Bildsensoren der Digitalkameras benutzt: nämlich 3:4.

Fotopapier in 10x15 und 10x13

Dieser Entscheidung haben wir das heutige Bildformate-Chaos zu verdanken: um eine Aufnahme aus einer Digitalkamera vollständig auf Papier zu bringen muss das Papier ebenfalls das Seitenverhältnis 3:4 haben. Ein Abzug in ähnlicher Grösse zu dem traditionellen 10x15-Format hat daher nur die Grösse 10x13.

Welches Format ist für mich das beste?

Eine kurze pragmatische Antwort: wenn Dir die die exakte Papiergrösse egal ist, dann nimm einfach ein 3:4-Format wie zum Beispiel 10x13, 13x17 oder 15x20. Die Grösse dieser Papiere passt genau zu deinen Bildern. Und um die unten erklärte Format-Anpassung musst Du Dir gar keine Gedanken machen.

Wenn Du aber zum Beispiel für Einsteck-Fotoalben, fertige Bilderrahmen oder ähnliches eine Grösse wie 10x15 oder 13x18 (also die traditionellen 2:3-Formate) brauchst, dann musst Du die nächsten Absätze wohl noch durchlesen. Das Problem ist nämlich dass man eine 3:4-formatige Aufnahme nur durch Tricks auf ein 2:3-formatiges Papier bringen kann.

Wie funktioniert nun die Format-Anpassung?

Wir bieten Ihnen drei Möglichkeiten, das Problem mit den Seitenverhältnissen zu lösen:

1. Bildausschnitt

Der Bildinhalt wird so auf das Papier gebracht, dass das Papier (z. B. 10x15 cm) vollständig ausgenutzt wird. Bei Bedarf werden Teile des Bildinhalts abgeschnitten (hier: die schraffierten Teile oben und unten, die über das Papier herausragen würden).
Alle Abzüge haben dieselbe Papiergröße.

Anpassung durch Abschneiden überstehender Bildinhalt

2. Weiße Ränder

Der Bildinhalt wird vollständig auf das Papier gebracht. Falls das Bildformat nicht zum Papierformat passen sollte, hat das Papierbild gegebenenfalls weisse Ränder. Bei Bildern im Querformat sind die weissen Ränder links und rechts, bei Hochformat oben und unten.
Alle Abzüge haben die selbe Papiergröße.

                 Anpassung durch weisse Ränder


3. Papierzuschnitt

Der Bildinhalt wird vollständig auf das Papier gebracht. Falls das Bildformat nicht passen sollte, dann wird das Papier entsprechend abgeschnitten. Der Papierabzug hat also exakt das Format des Ausgangsbildes. Also fast gleich wie "Bildausschnitt", nur dass die weissen Ränder vom Papier abgeschnitten werden.
Falls das Bildformat aller Bilder gleich ist (z. B. 3:4), dann haben auch die Papierabzüge alle das gleiche Format, andernfalls unterscheiden sich die Abzüge in der Papiergröße, da ja unterschiedlich viel abgeschnitten wird.Ihre Bilder haben nun aber eine Größe von 10x13,6 cm nicht mehr 10x15cm !


Anpassung durch Abschneiden der weissen Ränder vom Papier

Hinweis:

In unserer Bestellsoftware können Sie ganz einfach den Bildausschnitt festlegen, einfach Doppelklick auf das Fotos und Ausschnitt festlegen.

WICHTIG!
Digitale Spiegelreflexkameras haben ein Seitenverhältnis von 2:3, perfekt für alle gängigen Formate.